Historisches

Die Firma Goller Bohrtechnik blickt auf einen über 60 jährigen Erfahrungsschatz im Brunnenbau zurück. Der Gründer, Heinrich Goller, erlebte die Anfänge in der modernen Bohrtechnik, als er als junger Mann eine Bohrfirma in seiner Geburtsstadt Brixen beobachtete. Da Ihm diese Arbeit gefiel nahm er das Angebot einer Arbeitsstelle in diesem Unternehmen gerne an . Es folgten nicht nur Baustellen in Südtirol , sondern anschließend Arbeiten in Österreich und der Schweiz . Nach mehreren Firmenwechseln landete Heinrich Goller in Bayern und wurde in Süddeutschland tätig. In dieser Zeit lernte Heinrich Goller seine bessere Hälfte kennen. Und das bei Bohrarbeiten auf dem Reutlinger Hausberg , der Achalm . Er verliebte sich in seine jetzige Frau und wurde in Reutlingen sesshaft.  Es folgten nun Großprojekte in Saudi-Arabien, Irak und Iran , bei denen verschiedenste Infrastrukturmaßnahmen geologisch erkundet werden mußten. Mit Ausbruch der kriegerischen Auseinandersetzungen endete diese Zeit abrupt. Da Heinrich Goller nun genug davon hatte, als angestellter Bohrmeister sein Geld zu verdienen machte er sich jetzt Selbstständig .

Am 01.01.1982 begann die Firma Heinrich Goller Bohrtechnik die ersten Aufträge für geologische Bohrungen durchzuführen . Der Betriebhof wurde in Stuttgart-Degerloch , Industriegebiet Tränke , angemietet und sollte dort bis zum Jahr 1988 der Lagerplatz für Werkzeug und Verbrauchsmaterial bleiben . Dann kam der Umzug nach Kirchentellinsfurt in die Johannesstraße , wo ein Grundstück gekauft und bebaut wurde . Hier blieb die Firma bis 1998 ansässig und mußte wegen fehlender Erweiterungsmöglichkeiten an den momentanen Standort umziehen .

Herr Andreas Goller trat am 01.06.1992 nach bestandener Gesellenprüfung als Industriemechaniker in das elterliche Bohr- und Brunnenbau-unternehmen ein. Nach einigen Jahren als Bohrgeräteführer legte Andreas Goller im Jahr 1997 die Meisterprüfung im Brunnenbauerhandwerk mit Erfolg ab. Er führt das Unternehmen seit dem 01.01.1999 in 2. Generation weiter.

Das Unternehmen hatte zum Zeitpunkt der Übergabe 10 Mitarbeiter, und befand sich seit einem Jahr am jetzigen Firmensitz . In dieser Zeit kamen erstmals Erdwärmesondenbohrungen zur Ausführung. Es galt sich hier mit einem neuen Geschäftsfeld auseinanderzusetzen und schnell Erfahrungen für diese Technik zu sammeln. Das Betriebsgebäude wurde im Zuge des Neubaus ebenfalls gleich mit dieser zukunftsträchtigen Technologie ausgestattet .

Im Jahr 2012 wurde das 1999 angemeldete Einzelunternehmen in die neu gegründete Goller Bohrtechnik GmbH & Co. KG eingebracht. Das Unternehmen beschäftigt heute 20 Mitarbeiter und bildet bei Bedarf auch Brunnenbauer aus.