Philosophie

Der Mensch braucht eine Alternative zu den fossilen Rohstoffen hinsichtlich seiner Wärmebezugsquelle und das ist die Geothermie

Da fossile Brennstoffe nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen und zusätzlich bei der Verbrennung zum Treibhauseffekt beitragen, ist es uns wichtig unseren Kunden eine CO2 sparende sowie auch wirtschaftlich interessante Alternative zu den traditionellen Heizsystemen zu bieten.

Erdwärme steht fast in unbegrenzter Menge zur Verfügung und ist für alle kostenlos nutzbar. Es ist unserer Meinung nach unsinnig fossile Brennstoffe wie Gas oder Öl über so große Strecken zu transportieren, wenn doch die Energie zum Heizen und Kühlen unter unseren Füßen in so großer Menge zur Verfügung steht.

Die sicherste Art, der Erde Wärme zu entziehen, geschieht mittels Erdsonden über eine Sole-Wasser Wärmepumpe. Der große Vorteil für alle Bauherren ist, das die Anlage, sofern sie richtig dimensioniert ist, störungsfrei läuft und dauerhaft Heizkosten senkt. Es ist eine beinahe konstante Nutzung von Soletemperaturen im positiven Bereich (für gewöhnlich zwischen 5 und 10 Grad Celsius) möglich. Schwankungen der Vorlauftemperaturen wie sie bei Luftwärmepumpen normal sind kommen bei erd- bzw. wassergestützen Wärmepumpen nicht vor. Dies ist im Winter bei minus Temperaturen, wo eigentlich auch am meisten geheizt wird, ein entscheidender Faktor für die Wirtschaftlichkeit der Anlage.